Philipp-Matthäus-Hahn-Schule, Nürtingen

Bauherr: Landkreis Esslingen
Architekt: Dipl.-Ing. Michael Weindel, Waldbronn
Baubeginn: September 2003
Fertigstellung: Mai 2005
Herstellungskosten: 9,3 Mio. €

Kurzbeschreibung der Haustechnik

Heizung: Übergabestation mit Fernheizung
Gesamtwärmebedarf 550 kW
statische Heizung 200 kW
dynamische Heizung 290 kW
Warmwasserbereitung 30 kW
RLT-Anlagen:
  • Lüftungszentrale um UG
  • Be- und Entlüftungsanlage mit WRG, Luftmenge 35.000 m³h
  • Absaugeanlage KFZ-Werkstatt V = 6.000 m³/h
  • Schweißabsaugeanlage Blech- und Karosseriewerkstatt V = 15.500 m³/h
  • Schweißrauchabsaugung Schutzgasschweißen V = 12.000 m³/h
  • Schweißrauchabsaugung Schutzgasschweißen V = 3.000 m³/h
  • Schweißrauchabsaugung Gasschmelzschweißen V = 12.000 m³/h
  • Absaugung Gefahrstoffschrank V = 100 m³/h
Sanitär: Zentrale Warmwasserbereitung der Schule mit Werkstätten. Benzinabscheider für die KFZ-Werkstätten, Waschplatz und Stellplätze.
Feuerlöschanlagen: Wandhydranten als Selbsthilfeeinrichtung
Medienversorgung: Anschluss an vorhandene Drucklufterzeugungsanlage. Versorgung mit Azetylen, Sauerstoff, Argon und Mischgas zentral aus einem Flaschenlager.
zurück