Technisches Rathaus EsslingenGeneralsanierung der Gebäudeteile Ritter-/Küferstraße

Bauherr: Stadt Esslingen
Architekten: 3 Architekten, Stuttgart
Baubeginn: November 2005
Fertigstellung: Oktober 2006
Technikkosten: 6,0 Mio. €

Kurzbeschreibung der Haustechnik - Elektrotechnik

Starkstromanlage:
  • Umbau Mittelspannungsanlage
  • Trafostation 2 Trafo 400 kVA
  • Niederspannungshauptverteilung
  • Sicherheitsbeleuchtungsanlage (Zentralbatterie)
Beleuchtungsanlage: Formschöne Pendelleuchten direkt-/indikrekt strahlend ind. in den Arbeitsräumen wirtschaftliche T-5Leuchtmittel.
Brandschutz: Umsetzung der LAR 3/2000 und der Brandschutzrichtlinien gemäß Abstimmung mit der Bauaufsicht und der Feuerwehr.
Schwachstromanlage: Gegensprechanlage basierend auf Bustechnik,
Brandmeldeanlage flächig für alle Räume
RWA-Anlagen
Übertragungsnetz mit 1200 Anschlüssen.
Sanitärtechnik: Sanierung der gesamten Sanitärtechnik. Erneuerung sämtlicher Trinkwasser-, Schmutzwasser-Regenwasser- und Feuerlöschleitungen „nass“ und „trocken“.
Erneuerung der gesamten sanitären Einrichtungen. Einbau einer Nass-Trocken-Station zur Trennung der Feuerlöschleitung „nass“ vom Trinkwassernetz.
Eine Doppelenthärtungsanlage versorgt die Lüftungs- und Klimaanlage mit enthärtetem Wasser.
Eine Druckerhöhungsanlage sorgt für genügend Wasserdruck bis in die obersten Geschosse.
zurück